Celestron NexImage 10

429,00 inkl. MwSt

Artikelnummer: 0221 Kategorien: ,

Beschreibung

NexImage 10

Sie haben mit Ihrem neuen Teleskop bereits Mond, Jupiter und Saturn beobachtet und wollen nun einen Schritt weiter gehen – zur Astrofotografie! Aber wie fangen Sie am besten an? Der Celestron NexImage 10 Solar System Imager ist die perfekte Kamera für sie!

Die NexImage 10 entstand erneut in Cooperation mit The Imaging Source, die seit 2007 auch Kameras für die Astronomie herstellen. Die CMSO-Sensoren von ON Semiconductor und Sony sind seitdem wesentlich leistungsstärker geworden und ermöglichen bessere Ergebnisse bei der Planetenfotografie als jemals zuvor.

Die NexImage 10 ist die erste Kamera aus der NexImage-Serie mit dem schnellen USB-3.0-Anschluss! Mehr als 10 Megapixel in Verbindung mit der schnellen Übertragungsrate ermöglichen hochaufgelöste, klare Bilder von Mond und Planeten. Die sehr kleinen, nur 1,67µm großen Pixel reizen auch ohne Barlowlinse das Auflösungsvermögen von der meisten Teleskope aus. Unter den hochauflösenden USB-3-Planetenkameras gehört sie zu denen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Und das Wichtigste: Zum Lieferumfang gehört alles, was Sie für den Einstieg benötigen, inklusive Celestrons benutzerfreundlichem Softwarepaket. Die iCap Software zur Bildaufnahme und RegiStax für die Bearbeitung sind die selben leistungsstarken Programme, die auch den High-End Skyris-Kameras beiliegen.

Richten Sie Ihr Teleskop einfach auf den Mond oder einen Planeten und nehmen Sie ein kurzes Video auf. Die Software analysiert jedes Einzelbild, sortiert die schlechten aus und überlagert die verbliebenen scharfen Aufnahmen. Das Ergebnis ist ein helles, klares Bild mit maximalem Farb- und Detailreichtum. Die NexImage 10 ist ein hervorragender Einstieg in die Astrofotografie, vor allem wenn Sie in einer lichtverschmutzten Gegend wohnen. Wenn Sie den Planet am Himmel sehen, können sie ihn auch mit der NexImage 10 fotografieren!

Die Kamera kann auch unter Mac OS X genutzt werden! Dazu benötigen Sie die Software von oaCapture und Lynkeos.

 

Warum mehr Megapixel?

10 Megapixel erscheinen für eine Planetenkamera unnötig viel, aber in Kombination mit einer Pixelgröße von 1,67 Mikrometer sind sie sinnvoll: So haben Sie nicht nur eine hohe Auflösung, sondern reizen auch schon an kurzbrennweitigen Teleskopen ohne zusätzliche Barlow-Linse die Optik aus. So sparen Sie das Geld für eine hochwertige Barlow!

Die gesteigerte Empfindlichkeit moderner CMOS-Sensoren gleicht die kleinere Pixelgröße aus, das Signal-zu-Rausch-Verhältnis ist immer besser geworden. Daher wurde bei der NexImage 10 bewusst ein Sensor mit kleinen Pixeln verwendet, der auch ohne zusätzliche Brennweitenverlängerung alle Details zeigt. Damit ist er ideal für Besitzer von kleineren Teleskopen, die nicht ohnehin eine hochwertige Barlow besitzen. Mit Teleskopen wie zum Beispiel einem NexStar 6SE oder einem NexStar SLT 130 harmoniert sie sehr gut und liefert schöne Bilder von Sonne (nur mit Sonnenfilter), Mond, Mars, Jupiter und Saturn. Für Einsteiger, die sich nicht gleich eine großen Optik wie einem C11 und einer teureren Skyris-Kamera leisten wollen, ist die NexImage 10 eine perfekte Ergänzung für die Reihe der NexImage-Kameras.

Über den USB-3-Anschluss kann die Kamera rund 80 MB Daten pro Sekunde übertragen, was deutlich über der Übertragungsrate von USB 2.0 liegt. Sie können entweder den gesamten Sensor auslesen, oder sich mit der frei wählbaren “Region of Interest” auf den Bereich beschränken, den der Planet ausfüllt, und so eine höhere Bildrate erzielen.

Alle Celestron Videomodule werden mit der Kamera Steuersoftware I-Cap ausgeliefert. Deutsche iCap-Bedienungsanleitung zu iCap

 

Features

  • Benutzerfreundliche Farbkamera, liefert Live-Bilder zum einfachen Fokussieren
  • Auflösung 3856 x 2764 Pixel mit kleinen Pixeln – hohe Auflösung auch ohne zusätzliche Barlowlinse
  • Inklusive Celestron iCap Software zurm Aufnehmen und Exportieren von Bildern
  • Inklusive RegiStax Software zum automatischen herausfiltern der besten Bilder und zum anschließenden Ausrichten und Stacken